casino siteleri forvetbet Casino maxi

INFORMATIONEN

COMPUTERCLUSTER

Ein Computercluster, oft einfach Cluster oder auch Rechnerverbund genannt, bezeichnet eine Anzahl von vernetzten Computern, die von außen meistens als ein Computer auftreten und gesehen werden und parallel die zu einer Aufgabe gehörigen Teilaufgaben abarbeiten können.

Ziel des „Clustering“ besteht in der Erhöhung der Rechenkapazität oder der Verfügbarkeit im Vergleich mit einem einzelnen Computer. Die in einem Cluster befindlichen Computer (auch als Knoten bezeichnet), werden Serverfarm genannt.

Im Gegensatz zu Parallelrechnern findet das load-balancing auf der Ebene einzelner Prozesse statt, die auf einem oder verschiedenen Computern des Clusters gestartet werden. Man benötigt also keine parallelisierte Software oder spezielle Betriebssysteme, dafür jedoch einen Scheduler, der die Teilaufgaben den einzelnen PCs zuweist.

Das bringt die erhöhte Ausfallsicherheit mit sich. Wenn z.B. zwei PCs als Cluster an ein RAID -System angeschlossen sind, kann dieses System so konfiguriert werden, dass der Ausfall eines Rechners keinen Einfluss auf die Aufgabe des Clusters hat. Das ist vor allem bei Fileservern sehr interessant und nützlich, da auch nach dem Ausfall eines Computers die Daten immer noch erreichbar sind.

Ein Computercluster eignet sich für die Abarbeitung von Batch -Jobs, bei denen viele voneinander unabhängige Teilrechnungen und -aufgaben durchgeführt werden müssen. Eine Menge von Teilaufgaben, die oft synchronisiert werden müssen oder an sich wenig CPU-Last erzeugen, sind für Computercluster weniger geeignet, denn die dafür notwendigen Kommunikationszeiten zwischen den Einzelrechnern kompensieren wieder den Performancegewinn.

Möchten Sie einen zuverlässigen IT-Partner und IT-Administrator an Ihrer Seite haben? Mit hubovsky.net werden Sie alle Sorgen bezüglich EDV-Betreuung los!

Zur Startseite >>